Wir bewegen Wasser!
Informieren Sie sich auf unserer Website über die Themen Brunnenbau, automatische Bewässerungsanlagen und Teichzubehör.
 

Brunnenbau

Die telab garten-pumpen GmbH als Ihr Spezialist für Brunnenanlagen. Wir besitzen nunmehr langjährige Erfahrung im Brunnenbau und der dazugehörigen Pumpeninstallation. Gerne beraten wir Sie am Telefon, per Mail oder direkt bei uns im Ladenlokal. Sollte es notwendig sein, besichtigen wir Ihren Garten, um die Höhe und Breite der Zufahrtswege für das Bohrgerät zu prüfen und den genauen Bohrpunkt festzulegen. Anschließend erstellen wir Ihnen kostenlos ein detailliertes und gut nachzuvollziehendes Angebot für die Brunnenbohrung und bei Bedarf ebenfalls für die Pumpeninstallation.
Das heißt Sie haben alles aus einer Hand. Entscheiden Sie sich jetzt für eine Brunnenanlage und sparen Sie sich zukünftig
die Wasserkosten für die Bewässerung Ihres Gartens oder die Befüllung Ihres Teiches/Pools.


Und übrigens, hier unsere Abmaße des Bohrgerätes:



Garten- und Beregnungsbrunnen 

Ein Garten- und Beregnungsbrunnen wird zum Zwecke der Bewässerung des Gartens errichtet. Er kann nicht als Trinkwasserbrunnen genutzt werden. Die Tiefe der Bohrung hängt von der Tiefe des Grundwasserspiegels ab und kann von Ort zu Ort schwanken. Anhand unserer Geothermiekarte können wir die Bohrtiefe bestimmen. Die Bohrung selbst hat einen Durchmesser von 265 mm und erfolgt mittels Hohlbohrschnecken in welche das Brunnenrohr hinuntergelassen wird. Die Länge der Filterstrecke wird je nach Bodenbeschaffenheit individuell gewählt. Der äußere Bereich der Filterstrecke wird mit Filterquarz aufgeschüttet, um eine Versandung des Brunnens zu vermeiden.  Unteren Abschluss des Brunnes bildet die Bodenkappe, oberer Abschluss ist der Brunnenkopf /-deckel. Die Wahl der Pumpe hängt unter anderem von der Tiefe des Wasserspiegels und der zu bewässernden Fläche ab.

 

 

Rammbrunnen

Zur Erstellung eines Rammbrunnens (Schlagbrunnens) wird bis zur wasserführenden Schicht vorgebohrt. Rammfilter mit Verlängerung wird in das Bohrloch gestellt und in die wasserführende Schicht gerammt. Schlagen Sie hierbei in keinem Fall mit einem Hammer o. Ä. auf das Verlängerungsrohr, sondern benutzen Sie nur entsprechendes Werkzeug (Elektroramme). Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass alle Gewinde der Rohre sorgfältig mit Hanf und Fermit eingedichtet werden. Bei dieser Art von Brunnen kann man entsprechend nur mit selbstansaugenden Kreiselpumpen (Gartenpumpen) arbeiten, die das Wasser aus einer Tiefe von Maximal 7-8 Metern ansaugen können.


Entwässerungs­bohrungen

Entwässerungsbohrungen sind für Grundstücke, mit relativ wasserundurchlässigen Erdschichten (z.B. lehmigen oder tonhaltigen Boden) empfehlenswert. Aufgrund des lehmigen bzw. tonhaltigen Bodens kann Regenwasser nur schlecht versickern. Die Folge sind feuchte Hauswände und ein völlig durchnässter Garten. Um dem Abhilfe zu schaffen, werden Entwässerungsbohrungen durchgeführt. Sie sorgen dafür, dass das Wasser den tieferen,
wasserdurchlässigeren Bodenschichten zugeführt wird und somit abfließen kann.